Platz 3 in Porec, Platz 17 in Gstaad

15.07.2017 12:17:57 | tanja.hueberli@gmx.ch

Eine turbulente Phase liegt hinter uns, es ist Zeit für ein erstes Zwischenfazit! 

Nachdem wir sowohl in Moskau, Den Haag und Rio bei den ersten FIVB Turnieren jeweils den 9. Rang erspielt haben, waren wir zwar zufrieden mit vielen gezeigten Leistungen, allerdings erhofften wir uns an einingen Turnieren noch etwas mehr von uns.
Mit einem dritten Platz beim CEV Masters in Baden (AUT) reisten wir mit gestärktem Selbstvertrauen, aber etwas leeren Batterien nach Porec zum zweiten Major in dieser Saison.
Dank einem Gruppensieg qualifizierten wir uns direkt fürs Achtelfinale, was uns ein wertvolles Überspringen der ersten Runde ermöglichte. Dank zwei weiteren Siegen gegen Deutschland und Amerika qualifizierten wir uns tatsächlich erneut (wie letztes Jahr in Klagenfurt) für die Finalspiele!! Überglücklich mit den gezeigten Leistungen und natürlich den Resultaten, starteten wir am Samstag Nachmittag gegen Hermannova/Slukova (CZE) ins Halbfinale. Knapp eine Stunde lange kämpften wir um einen Platz im grossen Finale, mussten uns aber schlussendlich 2:1 geschlagen geben. Wir wollten aber unbedingt diese Medaille und spielten nur 2 Stunden später gegen Fernanda/Barbara (BRA) um Bronze. Wir zeigten eine starke Partie und konnten uns tatsächlich mit einem 2:0 Sieg die Bronzemedaille erkämpfen!! Wahnsinn!! :)

Am nächsten Tag ging es bereits nach Gstaad, wo unser Lieblings-, und Heimturnier vor der Türe stand. Dass dieses Turnier für uns nicht ganz einfach werden würde nach der turbulenten Woche zuvor, war etwas absehbar.. Dank zwei Siegen und einer Niederlage in der Gruppenphase qualifizierten wir uns aber für die 1. K.o.-Phase. Dort wartete die dreifache Olympiasiegerin Kerri Walsh mit Nicole Branagh auf uns. Ein weiteres Mal mussten wir über drei Sätze und verloren am Schluss denkbar knapp im Tiebreak. Somit schieden wir auf dem 17. Platz aus dem Turnier aus. Diese Niederlage war sehr schmerzhaft, hätten wir doch gerne erneut vor unserem Heimpublikum gespielt!

Nun sind wir eine Woche zu Hause in Bern, bevor es nächste Woche weiter Nach Polen und danach nach Wien an die WM geht!
Bei euch allen möchten wir uns bedanken für die unglaublich wertvolle Unterstützung in den letzten Wochen bedanken, es hat uns sehr viel bedeutet und uns immer wieder motiviert!
Ihr seid super, merci vielmal!!

Nina&Tanja